Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Jugendarbeit - Akzeptanz fördern - Angebote gestalten

Workshop in Kooperation mit dem Institut für Jugendarbeit Gauting, 4. - 6. April 2016. Referent*innen: Katharina Debus und Mart Busche
Informationen / Anmeldung (nach Möglichkeit bitte bis 14.3.)

Workshop 'Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt als Themen inklusiver Pädagogik'

in Kooperation mit dem Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg, 9. und 10. April 2016. Referent*innen: Vivien Laumann und Tamás Jules Fütty.
Weitere Infos / Anmeldung unter: info@lebenskunde.de

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in Schule und Pädagogik: Selbstbestimmung für alle

Workshop in Kooperation mit dem Pädagogischen Institut München, 13. - 15. Juni 2016. Referent*innen: Katharina Debus und Goska Soluch
Information

Neues Projekt: Alternative Future

Erforschung der Bedarfe in der Arbeit mit gewaltbetroffenen Kindern und Jugendlichen und Entwicklung eines Praxisentwicklungs- programms. Mehr Information

Vortrag: "(Extrem) rechte Rhetorik..."

"...als Angriffe auf geschlechtliche und sexuelle Selbst-
bestimmung" am 14.06.2016 in Wien. Mehr Information

Die "Volksgemeinschaft" bröckelt

Interview mit Andreas Hechler zu geschlechterreflektierter Pädagogik gegen Rechts [21. Dezember 2015]

Neue Website zu intersektionalen Ansätzen der Jugendarbeit

Ankündigung: Neue Website von österreichischen Kolleg_innen zu intersektionalen Ansätzen der Jugendarbeit, u.a. mit Materialien von Dissens.

Das Dissens Team

Bastian Büttner-Yu

Diplom-Sozialpädagoge (FH), Verfahrenspfleger / Verfahrensbeistand.
Arbeitsbereich Jungenarbeit, Einzelfallhilfe, Familienhilfe, Betreuung der Jungen-WG, Leitung von Jungenkursen

Telefon: +49 30 22019655
<bastianbuettneryu@yahoo.de>

Arbeitsschwerpunkte bei Dissens

  • Seit 2006 im Arbeitsbereich Jungenarbeit / Hilfen zur Erziehung, insbesondere Erziehungsbeistand nach §30 SGB VIII sowie Sozialpädagogische Familienhilfe nach §31 SGB VIII.
  • Leitung von Workshops und Projekttagen für Schüler zu den Themen Sexualität, Geschlechterrollen und Stärkung von Jungen.
  • Durchführung von Selbstbehauptungskursen und Anti-Aggressionstrainings mit Jungen.
  • Seminare und Fortbildungen für Multiplikatoren, unter anderem zu Sexualpädagogik und Jungenarbeit.

Weitere Tätigkeiten

  • Seit 2004 Tätigkeit als Verfahrenspfleger / Verfahrensbeistand für Kinder und Jugendliche in familiengerichtlichen Verfahren für beide Berliner Familiengerichte.
  • Lehrauftrag im Weiterbildungslehrgang für "Sozialpädagogische Familien- und Jugendberater_innen - VDP" (Fächer: Kinder- und Jugendrecht, Familienrecht) des Bildungsträgers D&B Berlin.
  • Freie Mitarbeit unter anderem bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), dem Präventions-Team Kinderschutz des Bezirksamtes Friedrichshain / Kreuzberg von Berlin und in der Jugendbildungsstätte Kaubstraße e.V.

Veröffentlichungen