Alles für Alle

Im Dissens mit den herrschenden Geschlechterverhältnissen!
Ein Podcast mit Debatten und Theorie von und für geschlechterpolitisch Aktive und Interessierte.

Seit mehr als 30 Jahren beschäftigen wir uns bei Dissens – Institut für Bildung und Forschung e.V. aus einer herrschaftskritischen, (pro)feministischen Perspektive mit Geschlechterverhältnissen, mit Männlichkeit und Weiblichkeit, mit Queerness und Vielfalt, mit Hierarchien und Diskriminierung. In unserem Podcast besprechen wir Fragen, die uns und vielleicht auch euch beschäftigen. Das, wie es gerade ist, und das, wie es mal sein könnte. Unser Ziel ist: Geschlechteranforderungen reduzieren - Alles allen zugänglich machen!

In unregelmäßigen Abständen werden wir dazu mit unseren Gästen sprechen und diskutieren. Wir wollen uns den schwierigen Fragen widmen und der Komplexität der Themen nicht aus dem Weg gehen.

Für Fragen, Feedback, Kritik und Lob wenden Sie sich/wendet euch an:
podcast[at]dissens.de

 

Dieser Podcast wird im Rahmen des Projekts Schnittstelle Geschlecht – Geschlechterreflektierte Bildung als Prävention von Sexismus, Vielfaltsfeindlichkeit und Rechtsextremismus produziert. Das Projekt wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, im Rahmen des Landesprogramms gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.

 

 

Folge #5 Debatte: Weiblichkeiten Teil II

Download

Wie zeigen sich Sexismus und Androzentrismus in Beziehungen?

Welche Herausforderungen begegnen Frauen* in (insbesondere heterosexuellen) romantischen/sexuellen Beziehungen? Was hat das mit Sexismus und Weiblichkeitsanforderungen zu tun?

Folge #4 Debatte: Weiblichkeit - Teil I

Download

Was bedeuten Weiblichkeit und Sexismus heute?

Jahrhunderte feministischer Kämpfe haben viel angestoßen und ermöglicht. Heute sind Frauen rechtlich Männern großenteils gleichgestellt. Also alles erreicht? Was sind moderne Anforderungen und Schwierigkeiten für Frauen* und Menschen, die sich mit Weiblichkeit auseinandersetzen müssen?

Bedeutet die Erweiterung von Möglichkeiten nicht auch die neue Aufgabe, alles schaffen, alles können zu müssen?

Darüber sprechen wir mit unserem Gast Katharina Debus.

Folge #3 Debatte: Männlichkeit - Teil III

Download

Wie verhält Mann sich richtig?

In dieser Folge fragen wir: Wie kann Mann es richtig machen? Und geht das überhaupt?

Auch im dritten und letzten Teil unseres Gesprächs mit Olaf Stuve, Andreas Hechler und Mart Busche geht es darum, was unsere Überlegungen zu Männlichkeit für das individuelle Verhalten von (insbesondere) Männern bedeuten.

Folge #2 Debatte: Männlichkeit - Teil II

Download

Was motiviert Männer, sich mit Männlichkeit zu beschäftigen?

Weiter geht's im Gespräch mit Mart Busche, Olaf Stuve und Andreas Hechler: Im zweiten Teil sprechen wir darüber, was Männer motiviert, sich mit Männlichkeit auseinanderzusetzen. Außerdem nähern wir uns den Themen sexualisierte Gewalt und Täterschaft und Mart erzählt, was Mart im Themenbereich Männlichkeit und Gewalt derzeit besonders beschäftigt.

Folge #1 Debatte: Männlichkeit - Teil I

Download

Was ist Männlichkeit und wohin wollen wir mit der Auseinandersetzung?

Folge #1: Was verstehen wir unter Männlichkeit(en) und warum ist die Beschäftigung mit Männlichkeit wichtig, um Hierarchien und Ungleichheit entgegen zu wirken?

In der ersten Folge unseres Podcasts sprechen wir mit Andreas Hechler, Mart Busche und Olaf Stuve darüber, was wir unter Männlichkeit(en) verstehen und wohin uns die kritische Auseinandersetzung mit Männlichkeit(en) führen soll.

Pilot Alles für Alle!

Download

Los geht's: Wer sind wir und worüber wollen wir in diesem Podcast sprechen?

Texte und Links zum Nach- und Weiterlesen

Zu Weiblichkeiten I - III:

Beauvoir, Simone (1952): Das andere Geschlecht Sitte und Sexus der Frau. Hamburg: Rowohlt.

Bitzan, Maria (2000): Geschlechtshierarchischer Verdeckungszusammenhang. Überlegungen zur sozialpädagogischen Mädchen- und Frauenforschung. In: Lemmermöhle, Doris/Fischer, Dietlind/Klika, Dorle/Schlüter, Anne: Lesarten des Geschlechts. Zur De-Konstruktionsdebatte in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Opladen: Leske + Budrich,146-160.

Butler, Judith (2001): Psyche der Macht: Das Subjekt der Unterwerfung. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

Butler, Judith P. (1995): Körper von Gewicht: Die diskursiven Grenzen des Geschlechts. Berlin: Berlin-Verl.

Debus, Katharina (2012a): Und die Mädchen?: Modernisierungen von Weiblichkeitsanforderungen. In: Dissens e, V./Debus, Katharina/Könnecke, Bernard/Schwerma, Klaus/Stuve, Olaf: Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen an der Schule. Berlin: Dissens e.V.,103–124. Online unter: www.jungenarbeit-und-schule.de/material/abschlusspublikation.

Debus, Katharina (2015a): Du Mädchen!: Funktionalität von Sexismus, Post- und Antifeminismus als Ausgangspunkt pädagogischen Handelns. In: Hechler, Andreas/Stuve, Olaf: Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts. Opladen: Barbara Budrich,79–99. Online unter: www.oapen.org/search?identifier=1004470.

Debus, Katharina (2012b): Vom Gefühl, das eigene Geschlecht verboten zu bekommen: Häufige Missverständnisse in der Erwachsenenbildung zu Geschlecht. In: Dissens e, V./Debus, Katharina/Könnecke, Bernard/Schwerma, Klaus/Stuve, Olaf: Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen an der Schule. Berlin: Dissens e.V.,175–188. Online unter: http://www.jungenarbeit-und-schule.de/material/abschlusspublikation.html.

Debus, Katharina (2015b): Von Neoliberalismus und vom Zaubern: Plädoyer für utopische Momente. In: Hechler, Andreas/Stuve, Olaf: Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts. Opladen: Barbara Budrich,383–385. Online unter: www.oapen.org/search?identifier=1004470.

Hagemann-White, Carol (2006): Sozialisation - Zur Wiedergewinnung des Sozialen im Gestrüpp individualisierter Geschlechterbeziehungen. In: Bilden, Helga/Dausien, Bettina: Sozialisation und Geschlecht. Opladen: Verlag Barbara Budrich,71–88.

Hagemann-White, Carol (1984): Sozialisation: weiblich - männlich? Opladen: Leske Verl. + Budrich.

Illouz, Eva (2013): Warum Liebe weh tut: Eine soziologische Erklärung. Berlin: Suhrkamp.

Johnson, Merri Lisa (2002): Fuck You & Your Untouchable Face : Third Wave & the Problem of Romance. In: Johnson, Merri Lisa: Jane sexes it up. New York: Four Walls Eight Windows,13–50.

Maihofer, Andrea (1995): Geschlecht als Existenzweise: Macht, Moral, Recht und Geschlechterdifferenz. Frankfurt am Main: Helmer.

McRobbie, Angela (2010): Top Girls: Feminismus und der Aufstieg des neoliberalen Geschlechterregimes. Wiesbaden: VS-Verl.

Mecheril, Paul (2013): "Kompetenzlosigkeitskompetenz": Pädagogisches Handeln unter Einwanderungsbedingungen. In: Auernheimer, Georg: Interkulturelle Kompetenz und pädagogische Professionalität. Wiesbaden: Springer VS,15–34.

Meulenbelt, Anja (1993): Scheidelinien. Über Sexismus, Rassismus und Klassismus. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

Montanari, Johanna (2017): Kein Käfig, keine Grenze – Für eine Politik der Beziehungen und der Präzision. In Montanari, Johanna, Holst, Sina (Hrsg.), Wege zum Nein – Emanzipative Sexualitäten und queer-feministische Visionen (S. 31-46). Münster: Edition Assemblage

Perel, Esther (Podcast): "Where should we begin" https://whereshouldwebegin.estherperel.com/

Stuve, Olaf/Debus, Katharina (2012a): Geschlechtertheoretische Anregungen für eine geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen. In: Dissens e, V./Debus, Katharina/Könnecke, Bernard/Schwerma, Klaus/Stuve, Olaf: Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen an der Schule. Berlin: Dissens e.V.,27–42. Online unter: www.jungenarbeit-und-schule.de/material/abschlusspublikation.

Stuve, Olaf/Debus, Katharina (2012b): Männlichkeitsanforderungen: Impulse kritischer Männlichkeitstheorie für eine geschlechterreflektierende Pädagogik mit Jungen. In: Dissens e, V./Debus, Katharina/Könnecke, Bernard/Schwerma, Klaus/Stuve, Olaf: Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen an der Schule. Berlin: Dissens e.V.,43–60. Online unter: www.jungenarbeit-und-schule.de/material/abschlusspublikation.

Villa, Paula-Irene (2003): Judith Butler. Frankfurt am Main: Campus-Verl.

Zine: „Können wir jetzt über was anderes reden? – unsere Erfahrungen in Beziehungen mit cis Männern“ http://queertopia.blogsport.de/images/ZineKoennenwirjetztueberwasanderesreden.pdf

 

Zu Männlichkeiten I - III:

CNN (2020): The Feminist on Cellblock Y.

Connell, Raewyn (2015): Der gemachte Mann - Konstruktion und Krise von Männlichkeiten. Wiesbaden: Springer, 4. Aufl.

Cremers, Michael/Busche Mart (2016): Von der antisexistischen Jungenarbeit zu einer heteronormativitätskritischen und queeren Jungen_arbeit. In: Doneit, Madeline/Lösch, Bettina/Rodrian-Pfennig, Margit (Hrsg.): Geschlecht ist politisch. Geschlechterreflexive Perspektiven in der politischen Bildung. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Debus, Katharina/Stuve, Olaf (2012): Männlichkeitsanforderungen. In: Dissens e.V. & Debus, Katharina/Könnecke, Bernard/Schwerma, Klaus/Stuve, Olaf (Hrsg.): Geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen an der Schule. Texte zu Pädagogik und Fortbildung rund um Jungenarbeit, Geschlecht und Bildung. Berlin: Dissens e.V.

Hechler, Andreas (2019): Den Zweifel nähren. Meine kritische Auseinandersetzung mit Männlichkeit. In: FICKO-Magazin vom 12.02.2019.

Zuletzt aktualisiert am 13.10.2020