Tanja Abou

BA Soziale Arbeit

tanja.abou(at)dissens.de 

Projektmitarbeiterin bei Alternative Future

Arbeitsschwerpunkte

Forschung, Praxis und Theorie zu den Themen:

  • Careleaver / Jugendliche in stationärer und ambulanter Hilfe
  • Intersektionale Perspektiven
  • Diskriminierungssensible Kinderbücher
  • Internetaktivitäten von WorkingClass/PovertyClass-Aktivist_innen
  • WorkingClass/PovertyClass-Academics
  • Selbstorganisation proletarischer Aktivist_innen in der Frauenbewegung in den 1980er/1990er Jahren
  • Selbstorganisation Studierender aus der Arbeiterklasse/„Unterschicht“
  • Anti-Klassismus-Training (Workshop)
  • Social-Justice-Training Modul „Klassismus“ (Sensibilisierungstraining) und „(Hetero-)Sexismus“

Beruflicher Werdegang

2001–2002 Sozialarbeiterin: Notschlafstelle, Krefeld

2006–2016 Kollektivmitglied: Tante Horst, Likörchenkollektiv

2008–2009 Sozialarbeiterin: Offene Tür, Mädchengruppe(n), Bernau

2007–2010 Redaktionsverantwortliche: „Quer“, Zeitschrift für Genderfragen

seit 2010 Social-Justice Trainerin: freie Trainerin mit Schwerpunkt „Klassismus“

seit 2013 Sozialarbeiterin: Betreutes Einzelwohnen mit Jugendlichen

Ausgewählte Publikationen

„Prololesben und Arbeiter*innentöchter Interventionen in den feministischen Mainstream der 1980er und 1990er Jahre“. Kurswechsel 04/15.

„Raumschiff Cosinus – der Bordcomputer hat die Schnauze voll“. NoNo Verlag 2010.

Sonstiges

Seit 2015 Ausbildung zur systemischen Therapeutin

Zuletzt aktualisiert am 21.05.2018