Termine

10.03.2020 - 11.03.2020

Fortbildung: Jungen Stärken für soziale, erzieherische und Pflegerische Berufe

Am Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) in Berlin

Jungen* stärken bei der Wahl eines sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Berufs
in Kooperation mit Dissens - Institut für Bildung und Forschung

Fortbildung am 10.-11.03.2020 am Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) in Berlin


Der Boys‘Day ist ein wichtiger Baustein für die Erweiterung des Berufwahlverhaltens von Jungen in Richtung von sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Berufen (Care-Berufe). Darüber hinaus ist es grundlegend, dass pädagogische Fachkräfte ihnen in der Phase ihrer Berufsorientierung geschlechtersensibel begleitend zur Seite stehen. Die leitende Fragestellung der Fortbildung ist: Wie lassen sich Jungen darin unterstützen, einen sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Beruf zu erlernen? Im Rahmen der Fortbildung werden folgende Themen bearbeitet: Arbeit, Arbeitsmarkt und Geschlecht, Männlichkeit und Fürsorge sowie Geschlechterstereotypen. Es werden vielfältige Methoden erprobt, die in der Arbeit mit Jungen zum Einsatz kommen können. Zusätzlich hat die Fortbildung folgende Ziele: Reflexion eigener Erfahrungen und Haltungen im Kontext von Geschlecht Männlichkeit und Beruf, Stärkung der Bildungs- und Beratungskompetenz für eine vielfaltsorientierte Berufswahl, Anwendung der erlernten Fertigkeiten und Methoden im eigenen Arbeitsfeld. Weitere Fortbildungsangebote zum Themenfeld „Vielfalt von Lebenswelten gestalten“ finden Sie unter: sfbb.berlin-brandenburg.de/Fortbildungsprogramm

Anmeldung unter: sfbb.berlin-brandenburg.de/sixcms/detail.php/938565


19.03.2020 - 20.03.2020

Fortbildung: Jungen Stärken für soziale, erzieherische und Pflegerische Berufe

am 19.-20.03.20 an der Alice Salomon Hochschule in Berlin.

Jungen* stärken bei der Wahl eines sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Berufs
In Kooperation mit Dissens - Institut für Bildung und Forschung

Fortbildung am 19.-20.03.20 an der Alice Salomon Hochschule in Berlin.


Der Boys‘Day ist ein wichtiger Baustein für die Erweiterung des Berufwahlverhaltens von Jungen in Richtung von sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Berufen (Care-Berufe). Darüber hinaus ist es grundlegend, dass pädagogische Fachkräfte ihnen in der Phase ihrer Berufsorientierung geschlechtersensibel begleitend zur Seite stehen. Die leitende Fragestellung der Fortbildung ist: Wie lassen sich Jungen darin unterstützen, einen sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Beruf zu erlernen? Im Rahmen der Fortbildung werden folgende Themen bearbeitet: Arbeit, Arbeitsmarkt und Geschlecht, Männlichkeit und Fürsorge sowie Geschlechterstereotypen. Es werden vielfältige Methoden erprobt, die in der Arbeit mit Jungen zum Einsatz kommen können. Zusätzlich hat die Fortbildung folgende Ziele: Reflexion eigener Erfahrungen und Haltungen im Kontext von Geschlecht Männlichkeit und Beruf, Stärkung der Bildungs- und Beratungskompetenz für eine vielfaltsorientierte Berufswahl, Anwendung der erlernten Fertigkeiten und Methoden im eigenen Arbeitsfeld.

 

Anmeldungen hier:
https://www.ash-berlin.eu/weiterbildung/zentrum-fuer-weiterbildung/kurssuche/einzelansicht-kurs/?atyp=es&uid=20.20


19.03.2020

Workshop "Dilemmata navigieren – Lernen zu Diskriminierung in heterogenen Gruppen"

In fast allen Bildungskontexten haben wir es mit heterogenen Gruppen zu tun. In Lernsituationen zum Thema Diskriminierung kann es durch unterschiedliche Zugehörigkeiten/Positionierungen, Erfahrungen, Verletzlichkeiten und Wissensstände zu besonderen Herausforderungen kommen.
Im Workshop werden wir uns mit typischen Dynamiken und Dilemmata beschäftigen, die wir sowohl aus der Erwachsenenbildung als auch aus politischen Diskussionen zum Thema Diskriminierung kennen. Den Umgang mit diesen Dilemmata und Dynamiken erleben wir häufig als lähmend und unproduktiv. Ein Verständnis von Dilemmata und Balanceakten kann dabei helfen, (wieder) handlungsfähig zu werden.


31.08.2020 - 02.09.2020

3-tägige Fortbildung zu "Inter* als Thema geschlechterreflektierter Pädagogik" im Waldschlösschen

Zuletzt aktualisiert am 14.01.2020